Grillen

Richtig grillen!

Dein Grillparadies im Netz!

Grillen Party

Tipps rund ums Grillen: Richtig grillen, Grills, Grillzubehör und Grillrezepte. Ihr Grillparadies im Netz!

Kaum steigen die Temperaturen über 20°C machen sich wieder die ersten Grillfans für die kommende Grillsaison bereit. Der Grill wird aus dem Keller oder Gartenhäuschen ans Tageslicht geholt, mit der Feststellung, dass dieser total verstaubt und verschmutzt ist. Andere besitzen keinen Grill und müssen sich zunächst über verschiedene Grills informieren, um sich schließlich einen zuzulegen. Diejenigen die ihren Grill bereits frisch geputzt und entstaubt aufgestellt haben, machen sich auf den Weg in den Supermarkt. Innerhalb von wenigen Stunden sind die Fleischtheken leer gekauft und die Bierregale leer geräumt. Auch das Sortiment der Grillkohle verringert sich stündlich. Gegen 18 Uhr wird dann endlich die Grillsaison gestartet und das frisch gekaufte Grillgut auf dem Rost gelegt. Dabei ist festzustellen, dass Grillen sich über die Jahre zum „Social-Event“ entwickelt hat und längt nicht mehr als Ersatz zum Kochen dient.

Gegrillt wird nicht nur unter Freunden und Familie, sondern auch zu Anlässen wie dem Geburtstag, diversen Gartenpartys, Firmenfesten oder der Fußballweltmeisterschaft. Zum Grillen eignen sich Balkone, Terrasse, öffentliche Plätze oder vereinseigene Plätze. Ein weiterer erkennbarer Trend beim Grillen ist das vegetarische oder vegane Grillen. Schon längst wird nicht nur Schwein, Rind und Hühnchen gegrillt, sondern auch Tofu oder ähnlicher Ersatz für tierische Produkte.

Arten des Grillens

Beim Grillen unterscheidet man zudem zwischen direkten, indirekten und Plankengrillen:

Direktes Grillen

Beim direkten Grillen wird das Grillgut direkt über die Heizquelle gelegt. Hierbei erreichen die Temperaturen 270°C an der Oberfläche und es bildet sich eine Kruste. Um das zu verhindern kann man mit Ölen und Marinaden helfen, die sich aber auf die Gesundheit schädlich auswirken können, wenn sie in die Glut geraten.

Indirektes Grillen

Beim indirekten Grillen wird das Grillgut bei mittlerer bis hoher Hitze (ca. 130°C bis 220°C) in einem geschlossenen Grill gegart. Das Fleisch befindet sich entweder neben der Heizquelle oder wird seitlich versetzt zum  Feuer gelegt. Die Hitze wirkt somit indirekt auf das Grillgut ein.

Plankengrillen

Beim Plankengrillen werden Holzbretter verwendet, die zuvor gewässert und dann mit einem Tuch oberflächlich abgetrocknet werden. Das Brett wird dann auf einer Seite geölt und nach Oben in einem Kugelgrill über der Glut gelegt. Nach Schließen des Grills beginnt nach 5 bis 10 Minuten die Unterseite des Bretts zu glühen und rauchen. Das Grillgut wird dann auf die geölte Seite des Holzes gelegt und indirekt gegrillt.

Rechtliches

Beim Grillen muss man auch auf bestimmte Vorschriften achten. Prinzipiell ist Grillen auf Terrassen oder dem Balkon erlaubt. Allerdings muss man Rücksicht auf den Nachbarn nehmen z.B. darf kein Rauch in die Wohnung des Nachbarn dringen und die Nachtruhe nach 22 Uhr muss eingehalten werden. Manche Vermieter verbieten jedoch das Grillen auf Balkon eines Mehrfamilienhauses in der Hausordnung. Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob Grillen auf Ihren Balkon erlaubt ist, dann setzten Sie sich mit Ihrem Vermieter in Verbindung.